Etwas ist schiefgelaufen

Du kannst versuchen die Seite erneut hochzuladen. Wenn der Fehler weiterhin besteht, bitten wir dich mit uns Kontakt aufzunehmen auf kontakt@boldbooks.de.

Fehlercode 418

Im Gespräch mit Anja Jahnke, Gewinnerin des dritten Preises in Bold & Untold

Zuletzt aktualisiert: vor ein paar Sekunden

Anja Jahnke nahm in der ersten Runde von Bold & Untold teil, wo ihr Roman “Liebe rein, Scheiße raus”  direkt ins Belletristik-Finale rutschte. Wir haben im Anschluss zur Bekanntgabe der Gewinner mit Anja gesprochen: über ihr Buch, die Herausforderungen und das, was sie durch den Wettbewerb gelernt hat.

Das Warten hat ein Ende

 

Beschreib in einem Wort, was du jetzt nach der Bekanntgabe des Gewinns fühlst...

Erleichterung.

Wie lange arbeitest du schon am Buch?

Die Idee hat sich im Mai 2021 herauskristallisiert, als mich der Titel quasi fand. Angefangen zu schreiben habe ich im Herbst 2021.

 

Professionelle Unterstützung auf dem Weg zum Erfolg

 

Welche Hilfe von Profis hast du in Anspruch genommen, um dein Manuskript in den jetzigen Zustand zu bekommen? Welche Hilfe wirst du für die nächsten Schritte in Anspruch nehmen?

Ich habe mein Cover von einer Designerin erstellen lassen. Außerdem habe ich eng mit meiner Lektorin Nina gearbeitet. Dank ihres guten Blickes für Details und Dramaturgie habe ich das Manuskript auf ein höheres Level gehoben. Derzeit liegt die zweite Hälfte des Debüts im Korrektorat, während die andere Hälfte bereits im Buchsatz ist, um erste Details zu klären. Der nächste Schritt nach dem Abschluss des Buchsatz ist bereits der Probedruck. Danach geht Mitte Juli der Druckauftrag raus und es wird endlich ernst.

 

Was machst du mit dem Preisgeld?

Die 500 € fließen direkt ins Korrektorat.

 

Hoffnung und positive Einstellung

 

Was war die größte Herausforderung bei der Arbeit an deinem Manuskript?

Den Glauben nicht zu verlieren, dass meine Geschichte Menschen berühren wird.

 

Was ist deine größte Lektion vom Wettbewerb?

Niemals aufzugeben und für meinen Traum alles zu geben. Es schien lange aussichtslos und ich hielt meine Unterstützer und Unterstützerinnen täglich dazu an, mir weiterhin zu helfen. Irgendwann wendete sich das Blatt und das war ein unglaubliches Glücksgefühl.

 

Hast du noch berühmte letzte Worte, noch etwas, das du loswerden möchtest?

Ich möchte mich in erster Linie bei meinen Unterstützern und Unterstützerinnen bedanken, die mich nicht nur mit der täglichen „Herzvergabe“ in dieses Finale katapultiert haben, sondern mir auch Mut gemacht haben, dran zu bleiben. Außerdem gilt mein Dank BOLDbooks für diese fantastische Möglichkeit, die mir innerhalb kurzer Zeit gezeigt hat, dass ich mich trauen darf, mit meinem Werk rauszugehen. Außerdem hat sich die Chance geboten, mit anderen Autoren ins virtuelle Gespräch zu kommen und sich zu vernetzen. Letztlich danke ich der Fachjury für ihre Votum. Die Einschätzung, dass es „Müttern oder generell auch Eltern, die mit ihren Nerven am Ende sind, aus der Seele sprechen dürfte“ (Jeanette Lagall) freut mich und ich bin gespannt, ob es darüber hinaus auch Menschen anspricht, bei denen es noch nicht soweit ist.


 

Abonniere unseren Newsletter!

BoldBooks Logo
ALLi Partner Member
© BoldBooks 2022